Downgrade nach Verwendung der proposed-Quellen

Letztens hatte ich aus Unachtsamkeit ein Upgrade mit aktivierten proposed-Quellen durchgeführt, was sich jetzt bei der Installation von Teamviewer mit einem Haufen fehlerhafter Paketabhängigkeiten rächte:

dpkg: Abhängigkeitsprobleme verhindern Konfiguration von teamviewer:
teamviewer hängt ab von libc6-i386 (>= 2.4); aber:
Paket libc6-i386 ist nicht installiert.
teamviewer hängt ab von lib32asound2; aber:
Paket lib32asound2 ist nicht installiert.
teamviewer hängt ab von lib32z1; aber:
Paket lib32z1 ist nicht installiert.
teamviewer hängt ab von ia32-libs; aber:
Paket ia32-libs ist nicht installiert.
dpkg: Fehler beim Bearbeiten von teamviewer (–install):
Abhängigkeitsprobleme – verbleibt unkonfiguriert
Fehler traten auf beim Bearbeiten von:
teamviewer

Und das ging so weiter, egal welches Paket ich versuchte zu installieren, es gab etliche Probleme mit Versionsnummer.

Downgrade via Apt-Pinning

Zum Glück gibt es eine relativ simple und effektive Lösung für das Problem: Apt-Pinning

Nach dem Einfügen der folgenden Zeilen in die /etc/apt/apt.conf kann man in der Konsole ein sudo apt-get dist-upgrade ausführen. precise muss natürlich gegebenenfalls durch den Codenamen wie quantal oder raring ersetzen.

Package: *
Pin: release a=precise*
Pin-Priority: 1001

Nun wurden mir einige Pakete zum Downgrade angeboten und es scheint wieder alles zu funktionieren.

Weitere Infos unter: Apt-Pinning – ubuntuusers.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.