Auf Ubuntu 10.10 umgestiegen

Nachdem ich vor einer Ewigkeit meine Linux-Begeisterung an sidux wiederentdeckt hatte, ist selbige auch wieder zurückgegangen, da man zwar durch die Sid-Pakete die neueste Software zur Verfügung hat, das ganze System teilweise aber auch sehr instabil werden kann und ich es dann auch nichtmehr booten konnte.

Angeregt dadurch, dass auf den Computern der Universität Ubuntu installiert ist und dass ich mit lubuntu, einer inoffiziellen Ubuntu-Variante mit LXDE (speziell z.B. für Netbooks) bisher sehr gut zurecht komme, habe ich die neueste Version Ubuntu 10.10 Maverick Meerkat auf meinem Laptop installiert und bin echt begeistert!

Nicht nur, dass die Grafik- und WLAN-Treiber auf Anhieb erkannt wurden, der integrierte Bluetooth-Chip wurde auch erkannt, genauso wie mein HP-Drucker.

Das Ganze verlief also fast schon Linux-untypisch, keine Recherchen im Internet mit anschließendem Bearbeiten von Konfigurationsdateien – es ging einfach, läuft spürbar schneller als Windows und macht Spaß.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.